Papaya

Lateinisch:
Carica Papaya
Andere:
Melonenbaum
Familie/Sorte:
Melonenbaumgewächse – Caricaceae
Vorkommen:
Ursprünglich im tropischen Gebiet Mittelamerikas, heute weltweit.
Nutzbare Teile:
Fruchtfleisch der reifen Frucht, Samen der reifen Früchte als Pfeffer, unreife Früchte als Gemüse, junge Blätter als Spinat
Pflanze/Frucht:
Es handelt sich um eine verholzte, sehr schnellwüchsige Staude. Papayabäume können männlich, weiblich oder zwittrig sein. Die weiblichen Blüten ergeben rundliche Früchte, zwittrige Blüten eher längliche Früchte. Die 2 Monate alten Pflanzen werden auf die Plantagen eingepflanzt. Die 1. Ernte erfolgt nach einem weiteren Jahr. Die Pflanze erreicht etwa ein Alter von 15 Jahren. Optimal sind 24°C und 1800 Millimeter Niederschlag pro Jahr.
Vermehrung:
Durch Samen

 

 

 

 

 

Alle News & Geschichten