Thai Dragon

Lateinisch:

Capsicum annuum

Schärfegrad:

7 – 8

Die Thai Dragon Chili stammt aus Südostasien und dort die am häufigsten verwendete Chili. In Thailand nennt man sie auch „Prik“, wobei es noch viele unterschiedliche Varietäten gibt. Die Thai Dragon lässt sich auch bei uns problemlos kultivieren: sie ist recht widerstandsfähig, bildet kleine, kompakte Büsche und produziert eine Vielzahl von Schoten. Die schmalen, länglichen Früchte sind dünnwandig, reifen in einem leuchtenden Rot und eignen sich bestens zum Trocknen und Einlegen. In Thailand werden die Früchte sowohl in grünem als auch rotem Reifezustand gegessen und gehören unverzichtbar in ein gutes Thai-Curry. Sie haben ein blumiges Aroma und eine intensive, nachhaltige Schärfe. Sie eignet sich auch hervorragend als dekorative Topfpflanze.

Standort: Sonne, Halbschatten, keine Staunässe
Lebensform: mehrjährig
Verwendung: Würzen, trocknen, Pulver, Frischverzehr, Salate, Einlegen
Wuchshöhe: 30 – 50 cm

 

 

 

 

 

Alle News & Geschichten